Sixt Share - Elektroauto mieten

Sixt Share Screenshot

Sixt Share ist wie der Name erahnen lässt ein Carsharing-Modell des großen deutschen Autoverleihers Sixt.

Das Unternehmen selbst wirbt für dieses Angebot mit dem Slogan "Carsharing in geil". Kunden, die an diesem Programm teilnehmen möchten, können aus einer großen Modell-Palette auswählen.

So können Sportwagen, Stadtflitzer, Transporter oder Cabrios ausgeliehen werden. Für die Nutzung dieses Angebotes ist eine Registrierung notwendig, und eine App muss auf das Handy heruntergeladen werden.

Auch wenn die meisten im Programm genutzten Autos mit Verbrennungsmotoren ausgestattet sind, lassen sich im Portfolio auch einige Elektro-Autos finden. Dabei wird auf verschiedene Modelle des Renault Zoe zurückgegriffen. Bei einer Ausleihe eines Zoes sind bis zu 200 Kilometer pro Fahrt inklusive. Gegen Aufpreis sind auch längere Fahrten möglich. Die maximale Reichweite dieser Fahrzeuge geht bis zu maximal 400 Kilometer, ehe wieder aufgeladen werden muss

Neueste Modelle, umfangreiche Ausstattung

Sixt setzt bei seinen Zoe-Fahrzeugen genau wie bei den anderen Carsharing-Autos auf die neuesten Modelle. Jedes Elektro-Auto besitzt zudem eine hochwertige Ausstattung, die auch höheren Ansprüchen gerecht werden dürfte.

Sixt Share ist in acht deutschen Städten möglich

Das Angebot von Sixt Share lässt sich in acht deutschen Großstädten nutzen. In Berlin, Hamburg oder München können die Autos nach dem Free-Floating-Prinzip gemietet werden. Das heißt, sie lassen sich ganz flexibel einfach an der nächsten Straßenecke bekommen und an einer anderen wieder abstellen.

Feste Stationen, an denen das Sixt Share Angebot nutzbar ist, befinden sich hingegen in Bochum, Dresden, Duisburg. Leipzig und Nürnberg. Bei einer Vermietung müssen in diesen Orten die Autos auch wieder an die Verleihstation zurückgebracht werden.

Preise werden im Minutentakt abgerechnet

Anders als im normalen Verleihgeschäft wird beim Carsharing kein fester Verleihpreis aufgerufen, sondern es wird nach Kilometern abgerechnet.

Die Kilometerpreise fangen bei Sixt Share bei 9 Cent pro Kilometer an. Die Kosten für Steuern und Versicherung sind darin bereits enthalten. Das Schöne am Carsharing ist die Flexibilität.

Wer möchte, der kann morgens mit einem Auto aus der Flotte einen Umzug realisieren, und abends mit einem flinken Elektro-Auto eine Vergnügungsfahrt zu Freunden aufs Land machen. Wer nur gelegentlich ein Auto benötigt, für den kann die Teilnahme an einem Carsharing-Programm wie Sixt Share genau das Richtige sein.

Alternative Anbieter