Flipcar bietet Mietwagen für einen Euro an

10 April 2020

Bei Flipcar kannst du für einen Euro pro Fahrt einen Mietwagen buchen. Doch wie genau funktioniert das?

Wie funktioniert Flipcar?

Bei Flipcar werden Rückführungsfahren von klassischen Mietwagen-Anbietern vermarktet.

Mietet also jemand ein Auto von München nach Berlin, dann muss das Auto auch irgendwann zurück gebracht werden.

Vermieter haben aber auch das Problem, dass Autos mitunter an Standorten angemietet werden wo sie gar nicht verfügbar sind. Die Autos müssen dann überführt werden.

Bisher wurde der Job meist von Studenten übernommen. Die konnten so kostengünstig zu Mutti fahren, und noch nebenbei mal einen dicken Mercedes fahren.

Solche Rückführungsfahrten werden bei FlipCar angeboten.

Vorteile für die Vermieter

Rückführungen kosten Geld. Entweder die Autos werden per LKW verladen oder jemand muss das Auto fahren.

Die Personalkosten für eine Rückführung sind dadurch immens hoch.

Mit der Vermarktung von Restplätzen sparen die Vermieter also Geld. Gleichzeitig freuen sich die Nutzer über extrem günstige Mietwagen.

Nachteile von Flipcar

Die Angebote bei Flipcar sind begrenzt. Denn es gibt natürlich immer nur dann Angebote, wenn ein Auto transportiert werden muss.

Somit ist auch die Streckenauswahl begrenzt. Es muss also genau zu deinen Plänen passen.

Wenn du flexibel bist erhöhst du die Wahrscheinlichkeit hier ein passendes Angebot zu finden.

Das Angebot gibt es natürlich nur in Städten, wo sich Vermieter niedergelassen haben.

Fazit

Das Angebot von Flipcar finde ich sehr interessant. Es muss halt zu deinen Reiseplänen passen. Vor einer Reise schaut man dann einfach mal bei Flipcar vorbei, ob es etwas passendes gibt.

Ganz neu ist das Angebot allerdings nicht. Bei Starcar gibt es schon die Möglichkeit einer kostenlosen Miete. Und der Anbieter freiFahrt ist auch schon etwas länger auf dem Markt. Allerdings gibt es diese Angebote nicht über eine Handy-App.